Drucken

Ein Blick hinter die Kulissen der Espadrilles P...

Ein Blick hinter die Kulissen der Espadrilles Produktion

Die Herstellung dieser spanischen original Espadrilles ist noch echte Handwerkskunst!

Wir durften uns selbst vor Ort in Spanien davon überzeugen und möchten euch gerne ein wenig mit unserer Begeisterung anstecken!

Jutesohle_wird_per_Hand_gelegt         Jutesohle_wird_per_Hand_gewickelt_und_vernaeht_II_800
Alles beginnt damit, dass die Jute-Kordel auf einem alten Holz-Drehschemel per Hand zu einer Sohle gelegt wird. Die Jute-Sohle wird dann vernäht und bekommt noch eine Gummi-Schicht. Diese ist jedoch nicht durchgehend, damit die Espadrilles auch so schön atmungsaktiv bleiben.

Jutesohle_wird_auf_Gummisohle_gepresst_800         Zuschnitt_der_Stoffe_800
Parallel werden die Stoffe zugeschnitten, die später die vielfältig bunte Oberschicht geben. Jetzt müssen nur noch Sohle und Stoff zusammengenäht werden. Auch dies erfolgt in reiner Handarbeit, teils von Hausfrauen in Heimarbeit, teils von Nonnen in einem Kloster. 

Schuhspitze wird per Hand vernaeht         Stoffschaft per Hand vernaeht

So viel Handarbeit gibt es nur noch selten und wir sind sehr froh, ein Teil davon sein zu dürfen. Denn natürlich verpacken wir eure Espadrilles auch von Hand...

Wie ihr seht, werden die Espadrilles Sommerlatschen in reiner Handarbeit vernäht. Es gibt in Spanien leider nur noch wenige kleine Orte, in denen diese traditionelle Espadrilles-Herstellung (Handwerkskunst) gelebt, geliebt und gefeiert wird. Oft sitzen die "Abuelas" (Oma´s) zusammen und schwätzen während Sie eure Espadrilles nähen. Übrigens mit der gleichen Technik und den gleichen Werkzeugen, wie vor 100 Jahren.